Feuerunterstützung durch Steilfeuerwaffen


  • Task Force 47 Administrator

    Feuerunterstützung durch Steilfeuerwaffen

    Mörser, Artillerie, Schiffskanonen
    Im folgenden der Ablauf einer Feuermission für eine Steilfeuerwaffe wobei sich FDC (Fire Direction Center/Feuerleitstand) und FO (Forward Observer) unterhalten.

    C/S = Callsign

    1. FDC C/S this is Observer C/S, adjust fire| Fire for Effect | Immediate Suppresion | Suppress, over.
      FDC antwortet.
    2. Target Location: Grid | Shift from Known Point: Alpha 200m south, over.
      FDC liest zurück.
    3. Target Description: XXX Type: XXX Activity: XXX Cover: XXX.
    4. Method of Engagement: Area | Precison | Danger Close | Ammo
    5. Method of Control: At my command | When Ready | Time on Target | Continous(Illum) | Can not observe
      FDC antwortet.

    Je nach Methode wird sich die FDC bereit melden oder jedoch den Abschuss mit “Shot”, den Verschuss aller angeforderten Wirkmittel mit “Rounds complete” und 5 Sekunden vor Einschlag “Splash!”

    Im Anschluss erfolgt ein BDA oder eine Korrektur wobei erst ab 2. oder 3. begonnen wird.

    Im realen Leben wird dem Ziel desweiteren eine Nummer zugewiesen und im Artilleriecomputer gespeichert, falls ein erneuter Beschuss der Position notwendig wird.

    Original created by Rampage


Log in to reply