Flugfunk in der TF47


  • Task Force 47 Moderator

    I. Vorwort & Quellen

    Dieser Annex soll eine Ergänzung zum bestehenden Funksprech-Guide bieten und im besonderen Maße auf die Rolle von Luftfahrzeugen eingehen. Die Inhalte sind so nah wie sinnvoll an der Realität gehalten und sofern nötig an unsere Public-Serverumgebung angepasst.
    Beispiele dafür: Aus Meilen wird Kilometer/Meter, wir nutzen keine MSL-Höhen, alle Distanzen sind durch die Mapgrößen wesentlich kleiner gewählt.
    Flugfunk wird international zivil und militärisch zum größten Teil in der englischen Sprache durchgeführt. Da die Taskforce 47 Englisch nicht vorraussetzt ist es keine Pflicht Flugfunk auf unserem Server in Englisch durchzuführen, aber es ist wünschenswert.

    Quellen:

    II. Verhalten am Platz

    An unkontrollierten Flugplätzen nutzt man in der Regel einen sogenannten CTAF-Calls. Dieser ist im Grunde, ähnlich wie auf dem Public, ein Hinweis und keineswegs eine Anweisung an andere Funkteilnehmer. Da wir auf unserem Server meist keinen Fluglotsen haben empfiehlt sich dieser Funkspruch.

    Ein Beispiel:

     [Location]  - (e.g. ‘FOB Alpha’)
     [Aircraft type] -  (e.g. ‘CH-53’)
     [Call sign]  - (e.g. ‘SHADO 73’)
     [Position/level/intentions] - (e.g. ‘One kilometer north, joining traffic pattern for landing)
     [Location] -  (e.g. FOB Alpha)
    
    Der Funkspruch im ganzen:
    [SHADO]: "FOB Alpha, CH53, SHADO 73, One kilometer north, joining traffic pattern for landing, FOB Alpha"
    

    Der Pilot drückt alles Wichtige aus und gibt seine Intentionen an mögliche andere Teilnehmer weiter.

    Das doppelte nennen der Location dient der Verdeutlichung und Einschränkung des Funkkreises, falls mehrer Plätze auf einer Funkfrequenz liegen.(Auf unserem Server -> 33MHz)
    Andere Teilnehmer des Funkkreises die unmittelbar von dem Funkspruch betroffen sein könnten, sollten auf diesen Funkspruch antworten, dabei reicht eine kurze und prägnante Antwort.
    Beispiel:

    "SHADO,IZBRD 47, CH47 is taking off Heading South"
    

    IZBRD weiß nun dass sich eine CH53 nähert und Shado sollte sich bewusst sein, dass gleich eine CH47 aus der Fob Richtung Süd starten wird.

    Natürlich können danach Teile des Funkspruchs gekürzt werden, wenn Verwechslungen und Missverständnisse ausgeschlossen werden können.

    "SHADO, taxiing parking pad", "IZBRD will perform Midfield-Crossing and landing ressource pad"
    

    III. Verhalten Enroute

    Beobachtungen melden auf 33, gegebenenfalls PAN PAN PAN
    Beispiel:

    [Warnt andere LFZ]
    "SHADO 69, Enemy BRDM moving south to north on road close to city Zargabad"
    "SHADO 69, Feindlicher BRDM fährt von Süd nach Nord auf der Straße nahe Zargabad"
    
    [verhindert Zusammenstöße in der Luft]
    "SHADO 69, Visual on CH47 on my 12, 1km"
    "SHADO 69, Sicht auf CH47, auf 12Uhr, 1km"
    

    IV. Ground to Air Communication

    Im Flugfunk wird "Over", "Out", "kommen" oder "Ende" kaum bis überhaupt nicht genutzt. ("Over and Out" existiert nicht)
    Das Schema bei Funksprüchen bleibt trotzdem ähnlich.
    "Empfänger, Sender, Nachricht"

    SHADO 69, DAGGER, Firemission
    DAGGER, SHADO 69, send it
    

    Natürlich kann nach dieser Funkeröffnung auch die Ansprache weggelassen werden.
    Viele Dinge sind in der Kommunikation von Boden- und Luftkräften standartisiert worden:

    9-Line MEDEVAC-Request/MIST-Report
    5-Line CCA(ehemals DSF) und zugehörig "Check-In"
    LZ-Update & "SWORD"

    V. Wichtige Brevity-Terms (Abkürzungen)

    Mayday: betrifft eigenes LFZ, Lebensbedrohliche Situation für Mensch und Material

    Mayday Mayday Mayday, SHADO 69, Grid XXX XXX, 2 POB
    

    PAN PAN:
    selber betroffen und nicht lebensbedrohlich (Medevac, ausfall von weniger wichtigen systemen, Spritt knapp)

    PAN-PAN PAN-PAN PAN-PAN, SHADO 69, MEDEVAC 3 Alphas to FOB Alpha
    

    ODER
    Beobachtung die bedrohlich für andere sein könnte (Unfall, IED, ... )

    Breveties

    Tally - Sicht auf Feind
    No Joy - Keine Sicht auf Feind
    Visual - Sicht auf Verbündete
    Bingo - Erreichen der Kraftstoffreserver die nötig ist um sicher in die Base zurückzukehren
    Winchester - Verschossen/ keine Munition mehr
    Roger - Verstanden öfters auch Copy
    Wilco - Ich werde den Anweisungen folge leisten
    Unable - Nicht möglich (gefolgt vom Grund)
    Negative - Nein
    Affirmative - Ja (oft auch Affirm)

    Mehr davon?

    Wichtig bei Brevity Terms ist, dass beide Seiten den gleichen Stand haben. Sehr häufig prahlen Spieler mit Terms die sie in Film&Fernsehen aufgeschnappt haben, leider sind diese entweder falsch ("Over and Out") oder den anderen Spielern nicht bekannt. Sprecht euch als ab welche ihr nutzt oder fragt nach, was der Brevity Term bedeutet!

    Quelle für echte Brevity Terms: APP-7 der NATO

    VI. Schlusswort

    Das war ein kleiner Einblick in die doch recht komplexe Welt des Flugfunks.

    PS:
    Ein kleiner Exkurs in die Welt der Callsigns, bedingt durch die Transponder und standardisierte Flugpläne haben Callsigns nie mehr als 7 Stellen. Natürlich können Sie auch kürzer sein.

    SHADO73 sprich "Shadow seven three"
    IZBRD52 sprich "Icebird five two"

    SHADO beschreibt dabei die Einheit bzw das LFZ und die 73 den zugehörigen Piloten.

    Viel Spaß damit und many happy landings!


Log in to reply